Die mobile Ladestation von Volkswagen debütiert im kommenden März in Deutschland

Ein Geschäftsbereich des Volkswagen Konzerns hat eine mobile Ladestation für Elektrofahrzeuge, Elektroroller und Elektrofahrräder entwickelt und auf den Markt gebracht, die sogenannte mobile Ladestation Volkswagenpassat.Zum 80-jährigen Jubiläum wird Volkswagen in Wolfsburg 12 mobile Ladestationen installieren.Tatsächlich liefert die mobile Ladestation des Volkswagen Passat 200 kWh Energie, was der Energie eines mit 5,6 Batterien ausgestatteten e-Golf entspricht.

Die Energie der mobilen Ladestation stammt aus „grüner“ Energie: Sonne und Wind.Als Pilotprojekt zum Laden von Elektrofahrzeugen können es Wolfsburger kostenlos nutzen.Der Akku der mobilen Ladestation kann unabhängig vom Stromnetz betrieben und auch geladen oder ausgetauscht werden.

Die mobile Ladestation wird entsprechend den aktuellen Bedürfnissen der Stadt an verschiedene Standorte verlegt.An Orten, an denen beispielsweise gesellschaftliche Veranstaltungen, Fußballspiele oder Konzerte stattfinden, können solche Ladestationen gleichzeitig vier verschiedene Fahrzeuge wie Elektrofahrräder und Elektrofahrzeuge aufladen.Kurz gesagt, Volkswagen plant, 10 Millionen Euro in die Stadt Wolfsburg zu investieren, um eine Ladeinfrastruktur aufzubauen.Die erste der 12 Ladestationen wird im März 2019 errichtet und ebenfalls in das mobile Ladestationen-Bereitstellungsnetz aufgenommen.

Klaus Mors, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg, stimmte dem Plan zu, 12 mobile Ladestationen in der Stadt zu errichten und sagte: „Volkswagen und Wolfsburg werden in Zukunft das intelligente mobile Reisen entwickeln.Der Hauptsitz des Konzerns, Wolfsburg, ist das erste Labor, in dem die neuen Produkte von Volkswagen vor dem Eintritt in die reale Welt getestet werden.Die Ladestation ist ein wichtiger Schritt zur Schaffung eines effizienten Ladenetzes, das die Menschen dazu animiert, sich für Elektrofahrzeuge zu entscheiden.Der elektrische mobile Reisemodus wird sich verbessern.Die städtische Luftqualität macht die Stadt friedlicher.“


Postzeit: 20. Juli 2020